Sicherheit und Umweltschutz kennen keine Kompromisse.

Wer zu den führenden Unternehmen in der Kunststofftechnik, der Oberflächenveredelung, des Werkzeug- und Formenbaus sowie vor allem der Galvanik in Europa gehört, der kann die Sicherheit und den Umweltschutz gar nicht ernst genug nehmen. Aus diesem Grund reden wir in der Heinze Gruppe nicht nur darüber, sondern wir handeln auch danach. So orientieren sich z.B. alle betrieblichen Entscheidungen am Prinzip der Nachhaltigkeit und der Gesetzeskonformität. Der verantwortliche Umgang mit den natürlichen Ressourcen wird von uns genauso ernst genommen, wie eine saubere Produktion und das Verhindern von Umweltbeeinträchtigungen. Außerdem sind wir ständig auf der Suche nach neuen Materialien und Technologien, die es uns erlauben, noch umweltfreundlicher zu produzieren. Hierbei stellt der Einsatz von Rohstoffen und von Energie eine elementare Betrachtungsweise dar.

 

Die Anforderungen von morgen schon heute erfüllen.

Das ist der Anspruch, dem die Heinze Gruppe folgt. So leisten zum Beispiel unsere umweltfreundlichen Abluft- und Abwasseranlagen mehr als der Gesetzgeber fordert. Das Gleiche gilt für die innerbetrieblichen Umweltaktivitäten. Darüber hinaus setzt die Gruppe von Jahr zu Jahr intensiver den Fokus auf die effiziente Nutzung von Energie, das Reduzieren von Abfall und auf clevere Recyclingkonzepte. So werden wir unserer Verantwortung gerecht und bleiben auch in Zukunft konkurrenzfähig.